ich bin

ICQ#325926593


Home
News
Philadelphia
Reisen
Parties
Kurioses
Gaestebuch
Thanksgiving

"...die sind doch alle ganz nett hier..." (But Alive, Beste Waffe)

Also mir wird ja ganz feierlich zu mute. Es ist also Thanksgiving und natuerlich hatte hier niemand von nichts ne Ahnung. Nur dass wir Donnerstag und Freitag frei haben, dass wussten wir (wir Internationalen). Und dass irgendwie schon Mittwoch wenig los war. Aber immerhin, einige wollten ja wohl nach Hause fahren, also nicht verwunderlich.

Mittwoch in der Bibliothek konnte man dann aber schon merken, dass das hier nicht nur ein normaler Feiertag ist. Sonst ist ja immer bis 11.45 Uhr offen und Mittwoch nur 6.45 Uhr und Donnerstag und Freitag nur 4.45 Uhr. Und die Bibo hat selbst am Wochenende bis 10.45 Uhr offen. Das ist schon bemerkenswert.

Die Law School hatte alle dagebliebenen Studenten auch heute zum Mittag eingeladen, aber ich wollte lieber die wenigen Stunden in der Bibo nutzen und abends habe ich ja noch was vor. Die Bibo war dann so leer wie nie - im grossen Lesesaal waren wir zu zweit und nach einiger Zeit war ich allein. Alle die noch da waren, gingen zum Law School Lunch, aber ich hatte ja nun nicht mal ne Karte und bin stattdessen schnell mal zeitsparend in den Foodcourt gegangen - der hat ja auch Sonntag und ueberhaupt immer offen. (hallo Eichhoernchen) Aber ach, Foodcourt hat zu. Gut, dann eben ein Donut bei Dunkin' und einen Kaffee. Aber ach, auch der hat zu. Der ganze Campus ist voellig entvoelkert - alles sieht aus wie die dt. Autobahn in der Oelkrise.

Gut, also wieder in die Bibo, Corporations. Gaurav ging auch zum Essen und als ich immer noch unentschlossen war, ueberzeugte mich dann noch Chan. Ok, dann gehe ich jetzt auch zum Essen. Siehe da, wie nicht anders zu erwarten, da waren fast alle hungrigen LL.M.s anwesend, ich krieg' auch gleich meinen Teller mit zwei Scheiben Truthahn, Kartoffelbrei, alle moegliche Fuellung vorgesetzt. Ein Glas Wein angeboten, Metallbesteck ;-) und auch eine Stoffserviette! Und lecker wie im Alten Europa schmeckt es auch noch. Der Dean haelt eine kurze (ganz kurze) Ansprache. Es gibt noch Schokokuchen und Kaffee und wir planen unsere Einkaufstour nach King of Prussia morgen. Und in die Bibo gehen, hatte ich dann keine Lust mehr. Also gebe ich jetzt schon mal schnell einen kleinen Zwischenbericht von Thanksgiving.

Das war der persoenliche Teil (und das Zitat gehoert dazu) und jetzt kommt der sachlichere: Ist ja erstmal wie es immer ist. Philadelphia hat ein weiteres 'First' - die aelteste Thanksgiving-Parade ist in Philly und sie eroeffnet natuerlich die Weihnachtszeit. Aber diese aelteste Parade ist nun also 83 Jahre alt! Wie alt war der Striezelmarkt nochmal?
Und in der Tat es scheint fast als sei Thanksgiving das groessere Fest im Vergleich zu Weihnachten. Es ist schon beeindruckend und da ist die Blitzreise von Bush nach Irak schon von ziemlicher symbolischer Bedeutung.

Ich werde mir dann noch das eher unkonventionelle Thanksgiving anschauen und mit meinem Kuerbiskuchen (ja, Freshgroocer hat echte 24/7 offen) einen traditionellen Akzent setzen.

Und es ist ja Thanksgiving: Ich bin dankbar dafuer, dass ich hier sein kann. Danke MuVa.
PS: tut mir leid, Bilder gibt es nicht - vielleicht kommt aber noch eins dazu - Chan hat vorhin eins gemacht.
berichtet am 27.11.2003 um 17:02 Uhr

Nachtrag:

Ja gut, der Thanksgivingabend hatte dann mit einem Abend mehr als mit Thanksgiving zu tun, aber nach dem Law School Essen war das nicht mehr so schlimm. Taka sind diese unsterblichen Aufnahmen zu verdanken:


Schon schick, oder? Naja, irgendwo muessen ja $ 31.000 auch hingehen...
und dabei fiel mir auch noch ein nettes Bild der Law School in die Haende...



nachgetragen am 24.01.2004 um 00:48 Uhr


hier geht es zurueck zur Uebersicht.